Browsed by
Schlagwort: Suicide Squad

Von einem, der auszog, das Lachen zu fürchten: “Joker” trumpft auf

Von einem, der auszog, das Lachen zu fürchten: “Joker” trumpft auf

Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) lacht oft und laut, aber nicht gern: Eine neurologische Störung zwingt den erfolglosen Clown und Möchtegern-Comedian, im unpassenden Moment ein verstörendes Gelächter ertönen zu lassen. Geschüttelt von diesen krampfartigen Ausbrüchen und niedergerungen von der Härte des Lebens im heruntergekommenen Moloch Gotham, fristet der verzweifelte Außenseiter ein tristes Dasein in den dreckigen Straßenschluchten der düsteren Metropole. Seine einzigen sozialen Kontakte sind seine Mutter Penny (Frances Conroy), mit der zusammen er ein winziges Apartment bewohnt, seine desinteressierte Therapeutin…

Weiterlesen Weiterlesen

2017 – so war’s / 2018 – so wird’s

2017 – so war’s / 2018 – so wird’s

Rück-Sicht 2017 liegt in den letzten Zügen – es ist die beschauliche Zeit des Jahres, in der man einen Blick zurück wagt. Und einen nach vorn. Ähnlich wie sein Vorgänger war das ablaufende Jahr nicht besonders aufregend, was Film und Fernsehen angeht. Fast könnte man nörgeln: solide. Aber gehen wir ruhig mal ins Detail (die ausführlichen Rezensionen sind wie immer verlinkt)… Ich habe diesmal relativ viele vorgebliche “Pflichtfilme” ganz bewusst ausgelassen. Dazu gehörte selbstverständlich “Wonder Woman”, weil mir DC spätestens…

Weiterlesen Weiterlesen

Nach dem Regen: Die “Justice League” reißt’s nicht raus

Nach dem Regen: Die “Justice League” reißt’s nicht raus

Superman (Henry Cavill) ist tot. Der Mann, der nach der Zerstörung einer halben Großstadt mit ungezählten Opfern zum Idol für die Welt wurde. Der Held, den alle verehrten, nachdem man ihm aus diffusen Gründen eine Schießerei in Afrika vorgeworfen hatte. Am meisten trauert natürlich Batman (Ben Affleck), schließlich hatte er versucht, den Mann aus Stahl zu töten, war aber in dessen letzten Lebensminuten dessen bester Freund geworden, weil ihre Mütter den gleichen Vornamen hatten. Auf der Heimatinsel von Wonder Woman…

Weiterlesen Weiterlesen

Das ist das Ende: “Suicide Squad” klopft auf den Sargnagel

Das ist das Ende: “Suicide Squad” klopft auf den Sargnagel

Manchmal sollte man auf seine innere Stimme hören. Eigentlich sogar meistens. Meine zum Beispiel hat mich im vergangenen Sommer davor gewarnt, mir “Suicide Squad” im Kino anzugucken. Und dafür hatte sie einen ganz einfachen Grund. Sie konnte sich daran erinnern, dass wir uns gemeinsam den Vorgänger “Batman v Superman: Dawn Of Justice” (BvS) angesehen hatten. Und das war immerhin der schlechteste Film, den meine innere Stimme und ich jemals ertragen mussten. (Mehr dazu gibt’s hier – aber es wird später…

Weiterlesen Weiterlesen

Pfui Deibel! Halleluja!

Pfui Deibel! Halleluja!

In gleich zwei himmlischen neuen Serien ist der Teufel los: Amazon Video hat “Preacher” und “Lucifer” im Programm, die beide sehr frei auf beliebten Underground-Comics basieren. Treppe zum Himmel oder Autobahn zur Hölle? Wir packen Gebetbuch und Dreizack ein und verraten, ob sich das Einschalten lohnt. Preacher Jesse Custer (Dominic Cooper aus “Captain America”) ist ebenso schlagfertig wie trinkfest. Beides hilft ihm, das Dasein in dem rauen Texas-Kaff zu ertragen, in dem er aufgewachsen ist: Moral ist hier ein Fremdwort, jeder…

Weiterlesen Weiterlesen

Sauberes Dutzend: die Comic-Con-Trailer 2016 (1)

Sauberes Dutzend: die Comic-Con-Trailer 2016 (1)

Jahr für Jahr begeistert die Comic Con in San Diego auch Daheimgebliebene mit ersten oder ausführlicheren Trailern zu anstehenden Genrefilmen. Wir haben uns den ersten Schwung der Auswahl 2016 mal etwas genauer angeschaut: 1. Justice League (2017) Bislang hat DC beim Aufbau seines eigenen Kino-Universums so ziemlich alles falsch gemacht – nach dem eher laschen “Man Of Steel” enttäuschte der Comic-Riese uns mit dem vielleicht schlechtesten Film aller Zeiten, dem Plothole-Festival “Batman v Superman: Dawn Of Justice”. Immerhin scheint man…

Weiterlesen Weiterlesen

Das wird ein gutes Jahr!

Das wird ein gutes Jahr!

Vorfreude ist die schönste Freude – da hat der Volksmund schon Recht. Aus diesem Grund haben wir mal ein paar Gründe zusammengestellt, sich auf 2016 richtig zu freuen. Es wird nämlich einiges geboten für Freunde der gepflegten Kino- und Fernseh-Unterhaltung… 1. Januar: Die BBC zeigt “Sherlock: The Abominable Bride”, das lang erwartete Special zur Serie, das offenbar in der Vergangenheit spielt. 4. Januar: Neues Futter für die Dauerrotation: ProSieben beginnt mit der Ausstrahlung der neunten Staffel von “The Big Bang…

Weiterlesen Weiterlesen