Browsed by
Schlagwort: Star Trek

Pro und contra “Star Trek: Picard”: gute Geschichte oder zu wenig Tempo?

Pro und contra “Star Trek: Picard”: gute Geschichte oder zu wenig Tempo?

Das war’s dann mit der ersten Staffel von “Star Trek: Picard”. Und wie immer bei einer neuen Star-Trek-Serie (oder einem -Kinofilm) gehen die Meinungen auseinander. Auch bei uns. Daher gibt’s eine Pro- und Contra-Kritik zu Staffel eins: Markus: Was zehn Folgen lang durchaus getragen und besonnen erzählt wurde, endete mit einigem an Getöse – aber auch mit reichlich Emotionen: Mir hat “Picard” gefallen. Und damit hatte ich gar nicht unbedingt gerechnet, denn “Discovery” hatte trotz anfänglicher tapferer Begeisterung durchaus das…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Thorsten-Walch-Chroniken: “Nerd-O-Pedia”

Die Thorsten-Walch-Chroniken: “Nerd-O-Pedia”

Ihr kennt die Situation: Begeistert erzählt ihr jemandem von eurem Hobby, eurem Lieblingsfilm oder der Serie, die euch gerade beschäftigt – und das Gegenüber blickt ratlos, fragend, manchmal sogar spöttisch. Es ist passiert: Ihr habt jemanden getroffen, der kein Nerd ist, Und müsstet bei Null anfangen, um auch nur ansatzweise verständlich zu machen, worüber ihr gerade sprecht. Thorsten Walch, hessisches Trekdinner-Urgestein und Fandom-Altvater mit neuem Hauptquartier im Ruhrpott, hat sich dieses Problems vor drei Jahren angenommen. Seine “Nerd-O-Pedia” schließt seither…

Weiterlesen Weiterlesen

Und der Tee ist koffeinfrei: “Picard” geht auf Spurensuche

Und der Tee ist koffeinfrei: “Picard” geht auf Spurensuche

Er findet keinen Frieden: 20 Jahre nach den Ereignissen von “Star Trek: Nemesis” und 15 Jahre nach dem Ende seiner Sternenflottenlaufbahn ist Admiral a.D. Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) ein wackerer Greis im Unruhestand. Seine Tage sind eher eintönig und geprägt vom beschaulichen Leben auf seinem Weingut, an seiner Seite Hund “Number One” und ein romulanisches Haushälterpärchen. Die Nächte gehören den Erinnerungen, den Träumen von Abenteuern im All, in denen vor allem Picards alter Kamerad Data (Brent Spiner) eine Rolle spielt….

Weiterlesen Weiterlesen

“Picard” und Marvel überraschen ihre Fans

“Picard” und Marvel überraschen ihre Fans

Die San Diego Comic-Con ist jedes Jahr ein Fest für Nerds: Die glücklicheren sitzen vor Ort im Publikum, die meisten jedoch verfolgen das Geschehen von zu Hause aus übers Netz. In der vergangenen Nacht (mitteleuropäischer Zeit) zündeten gleich mehrere Franchises die eine oder andere Bombe. Unsere Zusammenfassung: Star Trek: Die Ankündigung der neuen Animationsserie “Star Trek: Lower Decks” verblasste angesichts dessen, was die Produzenten von “Star Trek: Picard” auf die wartende Fangemeinschaft losließen. Der erste längere Trailer zu lange angekündigten…

Weiterlesen Weiterlesen

Das war’s dann: Die “Discovery” schlingert durch Raum und Zeit

Das war’s dann: Die “Discovery” schlingert durch Raum und Zeit

An Bord der “Discovery” herrscht die gewohnte Aufregung: Adoptiv-Vulkanierin Michael Burnham (Sonequa Martin-Green) wird noch gelegentlich an ihren vermeintlichen Verrat erinnert, findet sich aber inzwischen auf dem Raumschiff mit seinem neuartigen Antrieb und dem “schwarzen Alarm” unter der nun nicht mehr namenlosen Besatzung so gut zurecht, dass dies als “Freundschaft” bezeichnet wird. Ihre beste Freundin ist zwar nach wie vor tot, wurde aber immerhin durch eine Doppelgängerin ersetzt, die in einem Paralleluniversum Super-Hitler war und nun für den sinistren Geheimdienst…

Weiterlesen Weiterlesen

Die “Discovery” ist endlich auf Kurs

Die “Discovery” ist endlich auf Kurs

Die Reise der “Discovery” war bislang durchaus turbulent. Verrat und Krieg, brutale Tode und unglückliche Liebe, Doppelagenten und das Spiegeluniversum – und mittendrin eben nicht der Captain, sondern eine “Spezialistin” mit bewegter Vergangenheit. Doch es war nicht diese Odyssee, die sauer aufstieß – schon klar, dass eine neue Star-Trek-Serie eben nicht aussieht und aufgebaut ist wie die alten. Was jedoch für Unmut sorgte: handwerkliche Schwächen in Drehbuch und Inszenierung, das Fehlen einer klaren Linie und tausend unbeantwortete Fragen. (Ich hatte…

Weiterlesen Weiterlesen

2018: Mein Fernsehjahr

2018: Mein Fernsehjahr

Seit zwei Jahren frage ich mich am Ende eines Jahres, ob es sich überhaupt lohnt, einen Fernseh- und Serien-Rückblick zu tippen, denn ich stelle fest, dass ich zunehmend weniger Fernsehen und Serien schaue. Actionhelden-Serien auf Netflix interessieren mich so wenig wie einige der Amazon “Originals”. Die einzige Ausnahme ist Jessica Jones. Und dennoch, mit einem bedächtigen Blick zurück, ist die Liste der zurückgelegten Strecke an Fernsehminuten beträchtlich. In diesem Jahr habe ich folgende Serien konsumiert: Akte X, Staffel 11 Lucifer,…

Weiterlesen Weiterlesen

“The Orville” hebt ab: Macht nicht mehr draus, als es ist!

“The Orville” hebt ab: Macht nicht mehr draus, als es ist!

Captain Ed Mercer (Seth MacFarlane) hat viel um die Ohren: Nicht genug, dass ihn seine erste Mission als Captain des Raumschiffs “Orville” vollauf beschäftigt, kommt ihm auch noch sein Erster Offizier Kelly Grayson (Adrianne Palicki) in die Quere. Die Gute hat Haare auf den Zähnen und ist seine Ex-Frau. Im Vergleich zur Dauerdiskussion mit ihr kommt Ed die Zusammenarbeit mit seiner restlichen Crew fast entspannt vor. Dabei besteht diese aus ebenfalls durchaus verspannten Egozentrikern – unter ihnen die resolute Schiffsärztin Dr….

Weiterlesen Weiterlesen

“Star Trek: Discovery”: Wohin geht die Reise?

“Star Trek: Discovery”: Wohin geht die Reise?

Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust: Einerseits gehöre ich zu jenen Star-Trek-Fans, die der neuen Serie “Discovery” unbedingt eine Chance geben wollten und sich nach der Pilot-Doppelfolge durchaus in ihren Hoffnungen bestätigt sahen. Andererseits haben wir mittlerweile das Midseason-Finale erreicht – die Hälfte dieser ersten Staffel ist also rum -, und noch immer drängen Fragen in meinen Kopf, der sich doch eigentlich nur mit einer unterhaltsamen SF-Geschichte beschäftigen sollte. Es sind nicht einmal wenige Fragen, und ich wäre sehr…

Weiterlesen Weiterlesen

“Star Trek: Discovery” – vier Augen sehen mehr als zwei

“Star Trek: Discovery” – vier Augen sehen mehr als zwei

Der Plot: Michael Burnham (Sonequa Martin-Green) ist der einzige Mensch, der unter Vulkaniern aufgewachsen ist. So steht sie zwischen anerzogener Logik und dem Wunsch nach Abenteuer und Reisen – eine Karriere bei der Sternenflotte scheint das Richtige für sie zu sein. Sie dient als Erster Offizier an Bord der USS Shenzou unter Captain Philippa Georgiou (Michelle Yeoh), die ihr auch eine mütterliche Freundin ist. Der aktuelle Auftrag der Crew: Sie sollen im Grenzgebiet der Föderation überprüfen, weshalb eine Relais-Station beschädigt wurde….

Weiterlesen Weiterlesen